• Schreibupdate

    Schreibupdate 3/22: Tolino Media Newcomerpreis und Lektorat

    Das Schreibupdate 3/22 liefert einen kleinen Überblick, wie es mir in den letzten drei Monaten erging und wie sich das Schreiben mit dem Arbeiten vereinen lässt. Außerdem gibt es ein paar freudige Verkündungen. Zahlen für das Schreibupdate 3/22 In den letzten drei Monaten habe ich knapp 20.000 Wörter geschrieben. Das lag vor allem daran, dass ich im Mai zu arbeiten begonnen und mich langsam rangetastet, Schreiben und 40 Stunden arbeiten miteinander zu vereinen. Die beiden Projekte waren meine Leseprobe für die Challenge von Piper Digital und der Anfang des zweiten Teils von Projekt CDH. Erfolg Dieses Mal gibt es sogar zwei Erfolge zu vermelden: Projekt CDH ist im Lektorat und…

  • Zwei Köpfe vor einer Bücherwand symbolisieren die verschiedenen Personen bei der Charaktererstellung
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Charaktererstellung

    Oft stellen sich die Protagonisten ungefragt vor. Manchmal sogar mit Namen und Aussehen. Aber zur Charaktererstellung gehört noch mehr. Wir müssen die Personen mit Emotionen, einer Geschichte und Eigenschaften füllen. Erfahrt hier, wie ich dabei vorgehe. Motivation Jeder Charakter sollte eine Motivation vorzuweisen haben. Irgendetwas, was ihn in der Geschichte antreibt. Am einfachsten ist das natürlich bei dem Helden oder der Heldin und dem oder der Gegenspieler:in. Einer will die Welt retten, der andere unendliche Macht erlangen. Inzwischen ist es jedoch häufig so, dass es die Grenzen nicht mehr so eindeutig gezogen werden. Hinter einer solch vermeintlich simplen Motivation steckt häufig eine tiefergehende Geschichte. Überleg dir hierfür am besten, welche…

  • Auf dem Bild ist ein aufgeklappter Laptop zu sehen, neben dem ein Notizbuch und ein Handy liegen. Damit kann man To Do Listen erstellen.
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses,  Privatleben,  Schreibupdate

    Schreibupdate 10/2021

    In den letzten Monaten habe ich meine Webseite etwas stiefmütterlich behandelt. Zu viel passiert im Hintergrund und doch eigentlich nichts. Deswegen gibt es jetzt ein Schreibupdate, was seit Jahreswechsel alles bei mir passiert ist. Im Februar und März sind, wie ihr wisst, meine beiden Bücher der Frystandra-Reihe im Selfpublishing erschienen. Eine Erfahrung, über die ich in den nächsten Wochen auch noch einen kleinen Beitrag schreiben werde. So viel sei gesagt, ich bin überwiegend zufrieden. Dann habe ich mich an mein erstes New Adult Buch gewagt. Ja, Italian Escape ist zwar auch kein Fantasy, aber erstens ist es eher Young Adult und hat auch noch leichte Suspense-Elemente. Das hatten Grace &…

  • Jahresrückblick 2020
    Jahresrückblick

    Jahresrückblick 2020

    Pünktlich zum letzten Tag des Jahres gibt es von mir einen Jahresrückblick 2020 auf das Jahr, das so anders als erwartet war. Ich unterteile den Rückblick in zwei Abschnitte, denn so war auch mein Jahr. Eine schlechte und eine definitiv gute Hälfte. Die schlechte Hälfte Schon länger hatte ich den Spaß am Schreiben verloren. Immer wieder, wenn ich dachte, ihn wiedergefunden zu haben, passierte etwas, was mich zurückwarf. Elfentochter und alles drum herum gehörte da leider dazu. Auch die Rückmeldungen der Testleser zu Ein Pfad aus Eis und Liebe waren Anfang des Jahres eher mäßig. Dazu kam noch, dass meine anderen Bücher vom Verkauf her stagnierten. Was bei älteren Büchern…

  • Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Ablenkung vom Schreiben

    Schreiben ist ein tolles Hobby, aber manchmal muss man auch einfach ein bisschen abschalten. Da tut jede Art Ablenkung vom Schreiben gut. Es gibt so viele Möglichkeiten. Wie es bei mir am besten funktioniert, erzähle ich euch mal. Vielleicht ist da ja auch ein bisschen Inspiration für euch dabei. Ablenkung vom Schreiben durch Lesen Das ist die bei mir wohl beliebteste Variante. Vor allem wenn ich ein Buch unbedingt weiterlesen will, mache ich es auch gerne so, dass ich das als Ansporn nehme. Ein Kapitel in dem Buch lesen und danach mindestens die Anzahl an Wörtern schreiben, die ich schon Seiten im Buch gelesen habe. Funktioniert erstaunlich gut, vor allem…

  • Chroniken des Himmels,  Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Elfentochter – Fehler beim ersten Schreiben

    Aller Anfang ist schwer. Deswegen finden sich aus heutiger Sicht bei Elfentochter (heute: Höllenflügel) Fehler, die ich heute so nicht mehr machen würde. Ich war damals gerade sechzehn geworden und Elfentochter war mein zweites Buch, das ich auf Wattpad hochgeladen habe. Nach der Romance-Story “Live your dream” dann auch noch ein Fantasybuch mit teils eigener Welt, die sich zu einer Reihe entwickelte. Elfentochter Fehler 1: Einfach drauf los schreiben Das war der erste Fehler, den ich gemacht habe. Einfach drauf los schreiben kann super funktionieren. Nur in diesem Fall hätte ich etwas planen sollen. Die meisten Entwicklungen in der Handlung kamen nach und nach. Vor allem im letzten Teil ist…