• Jahresrückblick 2020
    Jahresrückblick

    Jahresrückblick 2020

    Pünktlich zum letzten Tag des Jahres gibt es von mir einen Jahresrückblick 2020 auf das Jahr, das so anders als erwartet war. Ich unterteile den Rückblick in zwei Abschnitte, denn so war auch mein Jahr. Eine schlechte und eine definitiv gute Hälfte. Die schlechte Hälfte Schon länger hatte ich den Spaß am Schreiben verloren. Immer wieder, wenn ich dachte, ihn wiedergefunden zu haben, passierte etwas, was mich zurückwarf. Elfentochter und alles drum herum gehörte da leider dazu. Auch die Rückmeldungen der Testleser zu Ein Pfad aus Eis und Liebe waren Anfang des Jahres eher mäßig. Dazu kam noch, dass meine anderen Bücher vom Verkauf her stagnierten. Was bei älteren Büchern…

  • Chroniken des Himmels,  Privatleben,  Schreibupdate,  Selfpublishing

    Kleines Schreibupdate

    Es ist nun knapp 4 Monate her, dass ich mich zuletzt hier gemeldet habe. Genauer gesagt, kam hier nichts mehr, seit ich meine Vertragsauflösung von Elfentochter verkündet habe. Wer mir auf Instagram folgt, hat aber wahrscheinlich gesehen, dass ich in dieser Zeit nicht untätig war. Deswegen gibt es ein kleines Schreibupdate. Schreibupdate: Abenteuer Selfpublishing Eigentlich sollte im November ein weiteres Buch von mir im Selfpublishing erscheinen, das im Juni ins Lektorat ging. Doch dann kam nach dem Lektorat der kurze Schock, meine Lektorin meinte, es wäre am Besten, das ganze Buch nochmal umzuschreiben und neu zu plotten. Nach dem ersten Schock und der Überlegung, das Schreiben zu lassen, plottete ich…

  • Chroniken des Himmels

    Vertragsauflösung Elfentochter

    März ist inzwischen schon drei Monate vergangen und das Buch ist immer noch nicht erschienen. Auf die genauen Gründe werde ich nicht eingehen, aber unter anderem deswegen habe ich den Verlagsvertrag aufgelöst. Das heißt, die Rechte für Elfentochter liegen wieder bei mir. Gleichzeitig kann ich jedoch nicht sagen, wann es veröffentlicht wird. Ich hatte das Buch im Juli letzten Jahres abgegeben und seither an einem anderen Projekt gearbeitet, das eigentlich im November erscheinen sollte. Jetzt braucht das Projekt aber etwas mehr Zuwendung, die ich ihm nicht vorenthalten will und die ich auch nicht schnell-schnell machen will. Nach meinem Gespräch mit meiner Lektorin von besagtem Projekt habe ich das Gefühl, dass…

  • Chroniken des Himmels,  Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Welche Fehler ich beim ersten Schreiben von Elfentochter gemacht habe

    Elfentochter ist mein ältestes Buch. Rückblickend habe ich beim Schreiben der ersten Fassung damals einige Fehler gemacht. Ich war damals gerade sechzehn geworden und Elfentochter war mein zweites Buch, das ich auf Wattpad hochgestellt habe. Nach der Romanze “Live your dream” dann auch noch ein Fantasybuch mit teils eigener Welt, die sich zu einer Reihe entwickelte. Einfach drauf los schreiben Das war der erste Fehler, den ich gemacht habe. Einfach drauf los schreiben kann super funktionieren. Nur in diesem Fall hätte ich etwas planen sollen. Die meisten Entwicklungen in der Handlung kamen nach und nach. Vor allem im letzten Teil ist mir das mehrmals um die Ohren geflogen. Ich sage…

  • Cover Elfentochter
    Chroniken des Himmels

    Wie entstand das Cover von Elfentochter?

    Nachdem ich am Wochenende das Cover von Elfentochter zeigen durfte, schreibe ich mal einen Beitrag darüber, wieso es so aussieht. Schließlich kenne ich es schon seit fast neun Monaten und bin immer noch sehr glücklich darüber. Hatte ich eine Vorstellung von dem Elfentochter-Cover? Obwohl ich wegen Wattpad schon einige Cover bei diesem Buch hatte, hatte ich keine genaue Vorstellung. So geht es mir meistens bei den Cover-Briefings. Während manche Autoren genau wissen, was sie wollen, bin ich meist planlos. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die ich passend finden. Aber ein großes Gesamtbild ist in meinem Kopf nie vorhanden. Als meine Coverdesignerin Jaqueline Kropmanns mir also ihren Cover-Fragebogen schickte, überließ ich…

  • Lektorat
    Chroniken des Himmels,  Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Lektorat am Beispiel Elfentochter

    Gerade sitze ich an meinem Lektorat zu Elfentochter. Was passt also besser, als ein Beitrag darüber, wie das abläuft und wie ich mit den Anmerkungen meiner Lektorin arbeite. Für mich ist dieses Lektorat nicht das erste, sodass sich inzwischen eine gewisse Routine für meine Bearbeitung entwickelt hat. Ein Lektorat ist Arbeit, manchmal mehr, manchmal weniger. Ich hatte schon beide Extreme, aber im Großen und Ganzen war alles problemlos machbar. Einen ersten Überblick im Lektorat verschaffen Das ist mein erster Schritt, den ich bei Elfentochter schon erledigt habe. Ich verschaffe mir einen ersten Überblick, wie viel Arbeit ungefähr auf mich zukommt. Dazu klicke ich als erstes auf den Überarbeitungsbereich bei Word…

  • Saskia und Elfentochter
    Chroniken des Himmels

    Besondere Bedeutung von Elfentochter

    Gerade befindet Elfentochter sich im Lektorat und damit rückt die Veröffentlichung endlich näher. So viele Jahre habe ich darauf gewartet und jetzt ist es hoffentlich bald so weit. Einen genauen Termin habe ich immer noch nicht, aber allein das Wissen, dass das Lektorat läuft, ist schon ein gutes Zeichen. Elfentochter ist für mich ein ganz besonderes Buch. Obwohl es nicht mein erstes Werk auf Wattpad war, hatte es doch den größten Einfluss auf meine schriftstellerische Karriere. Das erste Mal Fantasy Es war das erste Mal, dass ich ein Fantasy-Buch fertig schrieb. Zwar hatte ich zuvor einige Ideen zu schreiben begonnen, aber nie beendet. Nach spätestens zwanzig Seiten war es mir…

  • Bild Trilogie Dilogie
    Chroniken des Himmels

    Chroniken des Himmels: Wie aus einer Trilogie eine Dilogie wurde

    Ja, ihr habt richtig gelesen. lange habe ich behauptet, dass sich bei der Verlagsveröffentlichung nichts verändern wird und jetzt muss ich das doch revidieren. Die Chroniken des Himmels (auf Wattpad ehemals Chroniken der Erzengel) werden nur zwei Teile und nicht drei. Engelstochter war allgemein sehr kurz auf Wattpad. Das Dokument, das ich auf meinem Laptop gespeichert habe, ist nur 15k Wörter lang (Nur so als Vergleich: Bücher mit etwa 300 Seiten haben etwa 70k Wörter). Deswegen hätte ich es strecken müssen, um etwas Handlung hineinzubringen und es zu verlängern. Eigentlich hätte ich dafür auch eine Idee gehabt, aber dann kam meine Testleserin und fand Elfentochter zu langweilig. Ihr passierte zu…

  • Chroniken des Himmels,  Meine Fantasywesen

    Meine Fantasywesen: Elfen

    In meinen Erzengel-Chroniken spielen zwar die Engel die Hauptrolle, aber auch die Elfen sind nicht unwichtig. Deswegen gehe ich heute auf die Wesen ein, die ich eigentlich selbst nicht so gerne mag. Meine Einflüsse: Wie ich oben schon erwähnt habe, bin ich eigentlich kein Fan dieser geflügelten Wesen. Nur selten lese ich Bücher über sie, weil sie mich meist auch nicht reizen. Für mich waren Elfen bis zu meinem eigenen Buch diese nervigen Flügelwesen, die sich immer für etwas Besseres halten. Heute weiß ich, dass es sich dabei die meiste Zeit um Feen gehandelt hat, aber trotzdem ist das noch das gleiche Bild, das ich auch bis heute als erste…

  • Chroniken des Himmels,  Meine Fantasywesen

    Meine Fantasywesen: Engel

    Wer mich durch Wattpad entdeckt hat, kennt meine Engel möglicherweise schon.  Dem Rest will ich sie heute näher bringen. Schließlich erscheinen meine Erzengel-Chroniken nächstes Jahr bei Hawkify-Books und ich bin schon fleißig am Schreiben. Meine Einflüsse: Ausschlaggebend, dass ich eine Buchreihe über Engel schreiben wollte, war die Buchreihe “Gilde der Jäger” von Nalini Singh. Ich habe mich in die Bücher verliebt und deswegen wollte ich auch unbedingt etwas über Engel schreiben. Die Reihe ist auch bis heute noch eine meiner Lieblingsbuchreihen und ich freuen mich über jeden neuen Band, der erscheint. Gleichzeitig bin ich auch sehr christlich aufgewachsen und deswegen war für mich klar, dass meine Engel ihren Ursprung in…