• Auf dem Bild zu dem Beitrag Chroniken des Himmels 1 im Lektorat ist ein Teil einer schwarzen Tastatur zu sehen, deren Buchstaben weiß leuchten.
    Chroniken des Himmels

    News: Chroniken des Himmels 1 im Lektorat

    Endlich ist Chroniken des Himmels 1 im Lektorat. Vor knapp 2 Jahren hatte ich angekündigt, dass Chroniken des Himmels 1 erscheinen wird. Es gab ein Coverreveal und eigentlich dachte ich, dass nichts mehr schief gehen kann. Doch stattdessen kündigte ich meinen Verlagsvertrag. Was ist in den zwei Jahren passiert? Erstmal brauchte ich etwas Abstand von dem Skript. Ich konnte es nicht mehr ansehen, ohne Bauchschmerzen zu bekommen. Aber der Abstand hat gut getan. Ich habe die Geschichte nochmal überarbeitet (nach meiner Zählung das sechste Mal) und konnte es jetzt guten Gewissens ins Lektorat geben. Wie geht es jetzt weiter? Juli: Lektorat August: Cover September: Korrektorat Oktober: Veröffentlichung Was bedeutet es,…

  • Schreibupdate 2/22
    Chroniken des Himmels,  Hinter den Kulissen des Schreibprozesses,  Schreibupdate

    Schreibupdate 2/22

    Knapp drei Monate sind seit dem letzten Schreibupdate vergangen. Deswegen gibt es hier das Schreibupdate 2/22 und wie es mir seit dem Beenden der Rohfassung von ProjektCDH gegangen ist. Zahlen Insgesamt habe ich von Februar bis April 22.781 Wörter geschrieben. Das liegt einerseits daran, dass ich im März ProjektCDH überarbeitet habe und da nicht so viele Wörter dazugekommen sind. Andererseits hatte ich vor allem im April einige Probleme mit meinem ProjektRT. Dazu aber später mehr. Erfolg Da ich dieses Mal kein Skript beendet habe, ist für mich der größte Erfolg, dass ich die Überarbeitung von ProjektCDH beendet habe und mich in Bezug auf das Skript für einen Weg entschieden haben.…

  • Auf dem Bild ist ein aufgeklappter Laptop zu sehen, neben dem ein Notizbuch und ein Handy liegen. Damit kann man To Do Listen erstellen.
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses,  Privatleben,  Schreibupdate

    Schreibupdate 10/2021

    In den letzten Monaten habe ich meine Webseite etwas stiefmütterlich behandelt. Zu viel passiert im Hintergrund und doch eigentlich nichts. Deswegen gibt es jetzt ein Schreibupdate, was seit Jahreswechsel alles bei mir passiert ist. Im Februar und März sind, wie ihr wisst, meine beiden Bücher der Frystandra-Reihe im Selfpublishing erschienen. Eine Erfahrung, über die ich in den nächsten Wochen auch noch einen kleinen Beitrag schreiben werde. So viel sei gesagt, ich bin überwiegend zufrieden. Dann habe ich mich an mein erstes New Adult Buch gewagt. Ja, Italian Escape ist zwar auch kein Fantasy, aber erstens ist es eher Young Adult und hat auch noch leichte Suspense-Elemente. Das hatten Grace &…

  • Jahresrückblick 2020
    Jahresrückblick

    Jahresrückblick 2020

    Pünktlich zum letzten Tag des Jahres gibt es von mir einen Jahresrückblick 2020 auf das Jahr, das so anders als erwartet war. Ich unterteile den Rückblick in zwei Abschnitte, denn so war auch mein Jahr. Eine schlechte und eine definitiv gute Hälfte. Die schlechte Hälfte Schon länger hatte ich den Spaß am Schreiben verloren. Immer wieder, wenn ich dachte, ihn wiedergefunden zu haben, passierte etwas, was mich zurückwarf. Elfentochter und alles drum herum gehörte da leider dazu. Auch die Rückmeldungen der Testleser zu Ein Pfad aus Eis und Liebe waren Anfang des Jahres eher mäßig. Dazu kam noch, dass meine anderen Bücher vom Verkauf her stagnierten. Was bei älteren Büchern…

  • Chroniken des Himmels,  Privatleben,  Schreibupdate,  Selfpublishing

    Kleines Schreibupdate

    Es ist nun knapp 4 Monate her, dass ich mich zuletzt hier gemeldet habe. Genauer gesagt, kam hier nichts mehr, seit ich meine Vertragsauflösung von Elfentochter verkündet habe. Wer mir auf Instagram folgt, hat aber wahrscheinlich gesehen, dass ich in dieser Zeit nicht untätig war. Deswegen gibt es ein kleines Schreibupdate. Schreibupdate: Abenteuer Selfpublishing Eigentlich sollte im November ein weiteres Buch von mir im Selfpublishing erscheinen, das im Juni ins Lektorat ging. Doch dann kam nach dem Lektorat der kurze Schock, meine Lektorin meinte, es wäre am Besten, das ganze Buch nochmal umzuschreiben und neu zu plotten. Nach dem ersten Schock und der Überlegung, das Schreiben zu lassen, plottete ich…

  • Chroniken des Himmels

    Vertragsauflösung Elfentochter (Mai 2020)

    März ist inzwischen schon drei Monate vergangen und das Buch ist immer noch nicht erschienen. Auf die genauen Gründe werde ich nicht eingehen, aber unter anderem deswegen habe ich die Vertragsauflösung bei Elfentochter gemacht. Was heißt Vertragsauflösung Elfentochter? Das heißt, die Rechte für Elfentochter liegen wieder bei mir. Gleichzeitig kann ich jedoch nicht sagen, wann es veröffentlicht wird. Ich hatte das Buch im Juli letzten Jahres abgegeben und seither an einem anderen Projekt gearbeitet, das eigentlich im November erscheinen sollte. Jetzt braucht das Projekt aber etwas mehr Zuwendung, die ich ihm nicht vorenthalten will und die ich auch nicht schnell-schnell machen will. Nach meinem Gespräch mit meiner Lektorin von besagtem…

  • Chroniken des Himmels,  Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Elfentochter – Fehler beim ersten Schreiben

    Aller Anfang ist schwer. Deswegen finden sich aus heutiger Sicht bei Elfentochter Fehler, die ich heute so nicht mehr machen würde. Ich war damals gerade sechzehn geworden und Elfentochter war mein zweites Buch, das ich auf Wattpad hochgeladen habe. Nach der Romance-Story „Live your dream“ dann auch noch ein Fantasybuch mit teils eigener Welt, die sich zu einer Reihe entwickelte. Elfentochter Fehler 1: Einfach drauf los schreiben Das war der erste Fehler, den ich gemacht habe. Einfach drauf los schreiben kann super funktionieren. Nur in diesem Fall hätte ich etwas planen sollen. Die meisten Entwicklungen in der Handlung kamen nach und nach. Vor allem im letzten Teil ist mir das…

  • Saskia und Elfentochter
    Chroniken des Himmels

    Besondere Bedeutung von Elfentochter

    Die Bedeutung von Elfentochter war schon immer etwas anders als bei meinen weiteren Veröffentlichungen. Dafür gibt es verschiedene Gründe, die ich euch hier erkläre. Obwohl es nicht mein erstes Werk auf Wattpad war, hatte es doch den größten Einfluss auf meine schriftstellerische Karriere. Das erste Mal Fantasy Es war das erste Mal, dass ich ein Fantasy-Buch fertig schrieb. Zwar hatte ich zuvor einige Ideen zu schreiben begonnen, aber nie beendet. Nach spätestens zwanzig Seiten war es mir dann meist zu blöd. Deswegen war die Idee aus „Elfe verliebt sich in Engel“ mein erster richtiger Ausflug in das Genre, das ich jetzt als mein Heimatgenre bezeichnen würde. Die erste Reihe Elfentochter…

  • Bild Trilogie Dilogie
    Chroniken des Himmels

    Chroniken des Himmels: Wie aus einer Trilogie eine Dilogie wurde

    Ja, ihr habt richtig gelesen. lange habe ich behauptet, dass sich bei der Verlagsveröffentlichung nichts verändern wird und jetzt muss ich das doch revidieren. Die Chroniken des Himmels (auf Wattpad ehemals Chroniken der Erzengel) werden nur zwei Teile und nicht drei. Engelstochter war allgemein sehr kurz auf Wattpad. Das Dokument, das ich auf meinem Laptop gespeichert habe, ist nur 15k Wörter lang (Nur so als Vergleich: Bücher mit etwa 300 Seiten haben etwa 70k Wörter). Deswegen hätte ich es strecken müssen, um etwas Handlung hineinzubringen und es zu verlängern. Eigentlich hätte ich dafür auch eine Idee gehabt, aber dann kam meine Testleserin und fand Elfentochter zu langweilig. Ihr passierte zu…

  • Chroniken des Himmels,  Meine Fantasywesen

    Meine Fantasywesen: Elfen

    In meinen Erzengel-Chroniken spielen zwar die Engel die Hauptrolle, aber auch die Elfen sind nicht unwichtig. Deswegen gehe ich heute auf die Wesen ein, die ich eigentlich selbst nicht so gerne mag. Meine Einflüsse: Wie ich oben schon erwähnt habe, bin ich eigentlich kein Fan dieser geflügelten Wesen. Nur selten lese ich Bücher über sie, weil sie mich meist auch nicht reizen. Für mich waren Elfen bis zu meinem eigenen Buch diese nervigen Flügelwesen, die sich immer für etwas Besseres halten. Heute weiß ich, dass es sich dabei die meiste Zeit um Feen gehandelt hat, aber trotzdem ist das noch das gleiche Bild, das ich auch bis heute als erste…