• Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Schreibanfänge: Wieso habe ich zu schreiben begonnen?

    Meine Schreibanfänge liegen nun schon etwas zurück. Ich war damals in der zehnten Klasse, als ich meine ersten Seiten getippt habe. Wie es dazu kam und was alles passierte, bevor ich mein erstes Buch veröffentlichte, erfährst du in diesem Beitrag. Als ich nicht mehr auf eine Fortsetzung warten wollte Mit etwa 15/16 habe ich die Jungs zum Anbeißen-Reihe von Mari Mancusi geliebt. Zu dem Zeitpunkt war Teil 5 erschienen und ich musste auf den sechsten warten. Aber darauf hatte ich keine Lust. Also spann ich in meinem Kopf eigene Überlegungen, wie es weitergehen könnte. Dieses habe ich dann auch aufgeschrieben. Beendet habe ich meinen eigenen sechsten Teil übrigens nie. Das…

  • Ein Pfad aus Eis und Liebe,  Entflammtes Erbe,  Excaliburs Vermächtnis,  Italian Escape,  Magica

    Buch kaufen: Das richtige für dich

    Verschiedene Wesen, verschiedene Arten Fantasy und ein Romance-Buch. Das erwartet dich bei Saskia Stanner. Ob du schon ein Buch kennst oder neu einsteigst, hier findest du einen Wegweiser, welches Buch du als nächstes lesen solltest. Mit Themeneinordnung und Vergleichstiteln. Damit du perfekt vorbereitet bist, um das Buch zu kaufen. Magica-Dilogie Die Magica-Dilogie ist für dich etwas, wenn du gern etwas über Hexen und Vampire liest. Dich erwartet Magie, in Teil 1 Hexenjagd und du solltest dir definitiv eine Packung Taschentücher zur Seite legen. Es gibt eine Tode, die sehr traurig sind. Vergleichstitel: Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness Italian Escape Reise mit Italian Escape an den Gardasee. In dieser…

  • Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Erzählperspektiven: Aus welcher Sicht schreiben?

    Auktoriale Erzählperspektive oder doch lieber ein personaler Erzähler? Bevor du zu schreiben beginnst, musst du dir darüber klar werden, welche Sicht du wählst. Erfahre hier, was die verschiedenen Arten ausmacht und wie du sie am besten für deine Zwecke einsetzt. Was ist eine Erzählperspektive? Die Erzählperspektive bestimmt den Punkt, von dem aus du deine Geschichte erzählst. Das kann ein Charakter oder eine über allem schwebende Position sein. Diese Entscheidung ist dir selbst überlassen, aber es gibt einige Gegebenheiten, die du bedenken solltest. Welche Erzählperspektiven gibt es? Was ist ein auktorialer Erzähler? Der auktoriale Erzähler wird auch allwissender Erzähler genannt. Er kennt sowohl die Vergangenheit und Zukunft der handelnden Personen, sowie…

  • Eine Brille auf einem Buch.
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Recherche für Bücher

    Manche Genre brauchen mehr Recherche für Bücher, manche weniger. Besonders rechercheintensiv sind historische Romane, bei denen man sich in eine bestimmte Zeit einarbeiten muss, oder Themen wie Krankheiten, von denen man selbst nicht betroffen ist. Hier stelle ich euch drei Möglichkeiten vor, die ich gerne nutze, um für ein Thema zu recherchieren. 1. Internet Viele meiner Recherchen starten auf Wikipedia. Obwohl es in der Schule immer hieß, dass wir von dort nicht zitieren dürfen, bieten diese Seiten häufig einen guten Überblick. Außerdem könnt ihr die Quellenangaben am Ende des Eintrags zur tieferen Einarbeitung nutzen. Vor allem bei weitgefassten Themen ist es so leicht, sich auf bestimmte Punkte zu fokussieren und…

  • Einblick in die Ideensammlung am Laptop
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Einblick in meine Ideensammlung

    Unangekündigte Ideen nennt man Plotbunnies. Da diese meist dann auftauchen, wenn ich überhaupt keine Zeit dafür habe, habe ich eine Ideensammlung. In einem eigenen Ordner an meinem Laptop sammle ich all diese Ideen und greife darauf zurück, wenn ich überlege, welches Buch ich als nächstes schreibe. Erfahrt hier, wie ich entscheide, welche Plotbunnies gut genug sind, um dort zu landen, und wie ich meine Ideen notiere. Außerdem gebe ich einen kleinen Einblick, was gerade darauf wartet, geschrieben zu werden. Was sind gute Ideen? Meine Plotbunnies sind meistens nur einzelne Szenen oder manchmal sogar nur irgendein Aspekt, über den ich gern schreiben würde. Inspiration und Ideen warten schließlich überall. Nicht alle…

  • Mit diesen Kopfhörern auf dem Bild könnte ihr zum Beispiel die Podcast Empfehlungen hören.
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Podcast Empfehlungen über das Schreiben

    Hört ihr Podcasts? Lange Zeit habe ich das Phänomen nicht verstanden, aber inzwischen habe ich ebenfalls meine Liebe dafür entdeckt. Es gibt viele verschiedene Genres, wobei True Crime wahrscheinlich das bekannteste ist. In diesem Beitrag stelle ich euch drei Podcast Empfehlungen vor, die ich fürs Schreiben wirklich hilfreich finde. Außerdem erzähle ich euch, wieso ihr sie oder allgemein Podcasts hören sollt. 1. Podcast Empfehlung: Bücher & Sonntage von Julia Zieschang Bücher und Sonntage war mein erster Schreibpodcast, den ich gehört habe. Die einzelnen Episode bestechen mit spannenden und abwechslungsreichen Themen und Gästen. So war zum Beispiel auch schon die berühmte Kinderbuchautorin Cornelia Funke zu Gast. Es gibt Themen wie Exposé…

  • Ein aufgeschlagenes Buch mit einer Rose darauf, die für die Herzensthemen steht.
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Herzensthemen: Was sich häufiger in meinen Büchern findet

    Drei Herzensthemen tauchen immer wieder in meinen Büchern auf. Sie finde ich einfach immer spannend und sie sind so vielseitig einsetzbar. Erfahrt hier, welche Themen das sind, was genau mich so sehr daran fasziniert und in welchen meiner Bücher sie auftauchen. Herzensthema 1: Magie Ich liebe Magie. Besonders Elementmagie. Natürlich sind Zaubersprüche auch cool, aber Elemente wie Feuer oder Wasser zu beherrschen, wirkten schon immer einen besonderen Reiz auf mich. Vor allem Feuer finde ich faszinierend, weswegen viele meiner Charaktere auf irgendeine Art und Weise Feuer beherrschen. Das Element, das einerseits Wärme spendet, aber andererseits so viel vernichten kann, hat eine riesige Macht. Wenn eine Person einen Feuerball auf ihrer…

  • Sammlung der Notizbücher, in die ich meine Notizen mache
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    Notizen machen: So nutze ich mein Notizbuch zum Schreiben

    Bis vor ein paar Jahren war ich der festen Überzeugung, dass ich kein Notizbuch zum Schreiben brauche. Notizen machte ich mir nur am Laptop. Inzwischen sehe ich das anders. Lest hier, wie genau ich mein Notizbuch nutze und welche Informationen darin stehen. Warum schreibe ich Notizen? Für mich sind meine Notizbücher das gesammelte Wissen über mein Buch. Beim Schreiben kann ich darin auf alle Informationen zu Charakteren, der Welt und vor allem zur Handlung zurückgreifen. Alles ist auf einen Blick da und beim Planen kann ich Schritt für Schritt vorgehen. Außerdem muss ich genauer nachdenken, damit ich nicht zu viele Schreibfehler und durchgestrichene Worte darin habe. Wie mache ich meine…

  • Schreibupdate

    Schreibupdate 3/22: Tolino Media Newcomerpreis und Lektorat

    Das Schreibupdate 3/22 liefert einen kleinen Überblick, wie es mir in den letzten drei Monaten erging und wie sich das Schreiben mit dem Arbeiten vereinen lässt. Außerdem gibt es ein paar freudige Verkündungen. Zahlen für das Schreibupdate 3/22 In den letzten drei Monaten habe ich knapp 20.000 Wörter geschrieben. Das lag vor allem daran, dass ich im Mai zu arbeiten begonnen und mich langsam rangetastet, Schreiben und 40 Stunden arbeiten miteinander zu vereinen. Die beiden Projekte waren meine Leseprobe für die Challenge von Piper Digital und der Anfang des zweiten Teils von Projekt CDH. Erfolg Dieses Mal gibt es sogar zwei Erfolge zu vermelden: Projekt CDH ist im Lektorat und…

  • Auf dem Bild ist ein aufgeklappter Laptop zu sehen, neben dem ein Notizbuch und ein Handy liegen. Damit kann man To Do Listen erstellen.
    Hinter den Kulissen des Schreibprozesses

    To Do Listen erstellen: Tipps und Tricks

    To Do Listen helfen mir dabei, meinen Alltag zu koordinieren. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Erfahrt hier, wie ich meine Listen erstelle und welche Programme ich nutze. Wie viele Punkte sollen auf eine To Do Liste? Das kommt tatsächlich auf die Punkte an. Ist ein Punkt schnell gelöst, dann kannst du mehrere davon auf deine To Do Liste für den Tag packen. Beinhaltet der Punkt aber eine längere Arbeit, solltest du das bei deiner Planung mitbedenken. Versuche zu schätzen, wie lang du für einzelne Aufgaben brauchst. Dein Tag hat auch nur 24 Stunden und irgendwann wirst du schlafen und essen müssen. Tipp: Bürde dir nicht zu viel auf! Gehe realistisch…